Erwerben

Das Anbot

Nach einer, besser mehreren Besichtigungen verlangt der Immobilienmakler vom Interessenten die Stellung eines schriftlichen Angebots.

Wenn man ein An(ge)bot unterschreibt, muss man sich dessen bewusst sein, dass man damit ein verbindliches Angebot abgibt, die besichtigte Immobilie zu einem bestimmten Preis zu kaufen.

Der Kaufvertrag

Nebenkosten beim Kauf

Folgende Nebenkosten sind zu beachten:

  • 3,5% Grunderwerbsteuer
  • Beglaubigungskosten und Barauslagen (individuell) an Notar
  • 3 USt

Erwerb durch Ausländer

Ausländer

Angehörige von Drittstaaten

  • Soziales Interesse

  • Volkswirtschaftliches Interesse

Volkswirtschaftliches Interesse ist insbesondere dann gegeben, wenn das Erwerbsobjekt der Ansiedelung oder Erweiterung eines Betriebes dienen oder durch den Erwerb ein bestehender Betrieb erhalten werden soll.

  • Kulturelles Interesse

  • Betroffenenkreis

Sonderregelungen (Negativbestätigungen)

  • Sonstige

Entfall der Antragstellung